english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

Motherboard jetzt defekt
20.Aug 2005 20:26
puhbaer36 schreibt:
Hallo erstmal.

Ich habe irgendwie den rechner meiner schwiegermutter zerschossen.
dabei habe ich nur einen neuen speicher eingebaut.
beim nächsten hochfahren bekam ich die meldung xms-treiber fehlt. schwerer hardwarefehler!

Daraufhin habe ich den riegel wieder herausgenommen, aber jetzt bootet der rechner nicht mehr normal hoch sondern es erscheinen nur ein grauer Kasten mit irgendwelchen buchstaben ohne sinn darin.
habe schon die batterie herausgenommen und verkehrt herum eingesetzt. was ich aber nicht gefunden habe ist der jumper für clear cmos. auf dem motherboard ist nur ein schalter mit vier pins, wo man den cpu mit einstellen muß. zumindest mit den ersten beiden.
es ist ein alter rechner mit einem pentium II mit 233 mHz
Motherboard jetzt defekt
20.Aug 2005 21:37
biosflash antwortet:
Welches Betriebssystem? Passenden/kompatiblen RAM-Typ verbaut? Wieviele Riegel sind es insgesamt? Genauer Mainboardtyp? Homepage des MoBo-Herstellers nach Manual (inkl. Jumperbelegung) durchsucht?
Motherboard jetzt defekt
20.Aug 2005 23:12
puhbaer36 antwortet:
Win 98, Gigabyte Mainboard GA-686LX, lt mainboardbeschreibung habe ich den richtigen Typ eingebaut. 128'er 100Sdram.
es war der dritte riegel sonst waren es 2 x 32 mB Sdram
JP6 ist der Jumper für cmos löschen ?

Productinfo GA-686BX

Art.No.: 24 13 34

Maininfo
Manufacturer: Giga-Byte
M/B-Name: GA-686BX
Formfactor: ATX
Chipset: Intel 440 BX
I/O Chip: Winbond W83977TF
Memory: 8-1024MB
SRAM Socket: 4
SRAM Support: 8, 16, 32, 64 128, 256MB memory modules
BIOS Version: Award Modular BIOS v4.51PG
VMP 1.12a *
EEPROM: Intel P28F002BC
CPU: Celeron 266-300MHz, PII 233-400MHz
PCI Support: 2.1
Clock Generator: 66/100 MHz
Slots: 2 ISA, 3 PCI, 1 AGP, 1 shared
Onboard Peripherals
Floppy- Controller: 1 Channel, 360k, 720k, 1,2M, 1,44M, 2,8M
IDE- Controller: 2 Channel Bus Master, PIO Mode 0-4,
UDMA Mode 2,enhanced IDE
Serial Ports: 2 high speed UART, UART2 Ir
Parallel Ports: 1 port, SPP, EPP, ECP
SCSI Controller: No
VGA: No
Sound: No
Keyboard Connector: PS/2
PS/2 Mouse Connector: Yes
USB Connector: 2 ports
Accessories
Datacable: No
Driver: LDCM CD
CPU Retention Kit: Yes
User Manual: English
Features
Security Option: Supervisor and User Password
DMI: Yes
LCDM/Hardwaremonitoring: Yes
ACPI Powermanagement: Yes
Wake Up Function: Time, Modem,
Bootoptions: A, C, D, E, F, CDROM, LS/ZIP, SCSI



Productinfo GA-686BX
Art.No.: 24 13 34

Technical Info
Bei Problemen bitte erst das BIOS-Menü „LOAD SETUP DEFAULTS“ laden.

If you have problems, please use the BIOS-menu „LOAD SETUP DEFAULS“ first.
Leichter gesagt als getan - ich komme ja nicht mehr hin.
Motherboard jetzt defekt
21.Aug 2005 07:08
biosflash antwortet:
Was denn nun? GA-686LX oder GA-686BX? Ist aber auch egal, denn auf der Gigabyte-Homepage findest du die Benutzerhandbücher inkl. Jumperbelegung.

Oder: siehe unsere FAQs zum CMOS löschen.
Motherboard jetzt defekt
23.Aug 2005 12:45
puhbaer36 antwortet:
Also, es ist lx. schuldigung mein fehler.
habe die beiden angebotenen handbücher bei gigabyte runtergeladen und durchgelesen. da auf englisch nicht ganz einfach.
habe dort aber nicht einmal was von clear cmos gelesen, noch einen jumper dafür auf dem belegungsplan gefunden.
wenn du Lust hast, kannst du ja nochmal für mich schauen??

ich habe vom motherboard nach guter alter tradition alle stecker (nicht die jumper)z.b. ide-kabel und ram-bausteine, prozessor usw. entfernt, um den fehler einzugrenzen, und habe sie dann nacheinander wieder montiert und zwischendurch gestartet.
1. grafikkarte - Monitor dunkel
2. Prozessor - Montor dunkel
3. rambaustein - monitor bekommt impuls. aber gleich sind die grauen Kasten da mit den buchstabenzahlenwirrwarr.
habe andere rambausteine versucht, aber selbe ergebnis.
prozessor defekt? motherboard gekillt?
nur einen ram-riegel zugesteckt!!??
Motherboard jetzt defekt
23.Aug 2005 14:03
biosflash antwortet:
Oder: siehe unsere FAQs zum CMOS löschen.
Motherboard jetzt defekt
23.Aug 2005 22:39
puhbaer36 antwortet:
Habe mich doch an eure anweisung, wie man das cmos löscht gehalten.
ich habe doch sofort die batterie herausgenommen und mehr als 5 minuten verkehrt herum eingesetzt. aber ohne erfolg. einen jumper, bin ich fest überzeugt, gibt es dort nicht. hab auch keinen auf dem belegungsplan gefunden.
Motherboard jetzt defekt
24.Aug 2005 06:49
biosflash antwortet:
Tja, dann kannst du nur noch versuchen:
- die einzelnen Hardwarekomponenten auf einen anderen PC zu testen.
- sämtliche Stecker, Hardware auf Wackelkontakt prüfen
- Dreck/Staub im RAM-Sockel ?
- Netzteil defekt ?

Obwohl ich den RAM-Speicher bei dir in Verdacht habe...
Motherboard jetzt defekt
24.Aug 2005 10:47
puhbaer36 antwortet:
Habe mir gestern ein Asus P5A gekauft, mit einem K6 Sockel und amd 300 MHz Prozessor. Habe sämtliche Hardware, die ich ja sowieso abgezogen hatte, einfach aufgesteckt. den ram-speicher genommen, der das andere board zerschossen hat, aufgesteckt und habe ohne format C:
die kiste gestartet. windows me hat sich alle treiber selbst installiert und der rechner läuft. selbst den speicher hat er mit 128 MB voll erkannt.
an der hardware kann es also auch nicht liegen und eigentlich auch nicht am speicher.
wäre trotzdem schön, wenn ich das board noch ans laufen bekomme, denn ein bekannter von mir quält sich noch mit einem 133 rum.

zurück zur BIOS-Hilfe...