biosflash.com

BIOS Chip Ein-Ausbau

Anleitung zum Einbauen und Ausbauen von BIOS-Chips

english
BIOS Chip Ein-Ausbau - Anleitung zum Einbauen und Ausbauen von BIOS-Chips
  • Schalten Sie den PC stromlos, indem Sie zuerst den Netzstecker ziehen! Bei Notebooks zusätzlich alle Akkus entfernen!
  • Vermeiden Sie eine statische Auf-/Entladung bei Arbeiten am PC!
  • Überprüfen und korrigieren Sie die Ausrichtung der Pins (Beinchen) Ihres Chips bevor Sie ihn einbauen!

 

Pins (Beinchen) des Chips vor dem Einbau ausrichten:


Wenn alle Pins zu weit auseinander stehen, legt man den Chip seitlich auf eine feste Unterlage, und verbiegt nur die 4 untenliegenden Pins, indem man den Chipkörper an den Stirnseiten mit beiden Händen anfasst, und ihn vorsichtig gegen die 4 liegenden Pins drückt.

Verbogene Pins können leicht mit einer Pinzette (mit geraden, flachen Enden) wieder ausgerichtet werden. Dazu umfasst man den verbogenen Pin mit der Pinzette und drückt die Pinzette vorsichtig zusammen.

 

Chip im DIL/DIP-Sockel:

DIL-Sockel
Mainboard mit DIL-Sockel
DIL-Ausheber
DIL-Ausheber

 

Ausbau: Hier lässt sich der Bios-Baustein am besten mit dem DIL-Ausheber entfernen. Ansonsten kann man es mit 2 kleinen Schraubenziehern versuchen, indem man sie an beiden Chip-Stirnseiten zwischen Sockel und Chip ansetzt und dann mit leichten, gleichmässigen Druck auf beiden Seiten, den Chip heraushebelt.

Einbau: DIL-Bausteine besitzen an einer ihrer Stirnseiten, mittig, eine eingefräste Rundung (siehe Bild), oder eine andere Markierung, die die gegenüberliegende Stirnseite nicht besitzt. Das gleiche gilt für DIL-Sockel, die meistens auch eine Markierung oder Einkerbung besitzen. Fehlt diese, so findet man oft eine oder zwei Zahlen, die auf der Platine um den Sockel herum aufgedruckt sind. Bei einem Sockel mit z.B. 32 Pins findet man dann meistens eine "1" auf der einen, und eine "32" auf der gegenüberliegenden Seite. Um den Chip jetzt einzusetzen, bringt man entweder beide Markierungen (von Chip und Sockel) übereinander, oder man positioniert den Chip so, dass dessen Markierung mit der "1" übereinander liegen. Achten Sie beim Zusammendrücken darauf, dass alle Pins korrekt im Sockel positioniert sind!

Nach dem Einbau: Nachdem der Chip korrekt eingebaut wurde, starten Sie den PC und gehen sofort ins Bios-Setup um dort die "Default/Optimized Settings" zu laden. Wenn der PC nicht startet, dann lesen Sie bitte unsere BIOS-FAQs!

Einbaurichtung bei DIL/DIP-Bausteinen:

DIL Einbaurichtung
DIL/DIP-Sockel

Anmerkung: den DIL-Ausheber können Sie hier bei uns bestellen.

 

Chip im PLCC-Sockel:

PLCC-Sockel
PLCC-Sockel
PLCC-Zange
PLCC-Zange
Bueroklammer
Büroklammer

 

Zum Ausbauen rate ich dringend zu einem Profiwerkzeug, der so genannten PLCC-Zange (Bild mitte), da es ohne Zange sehr schwierig werden kann.

Ausbau mit PLCC-Zange: führen Sie zuerst den einen Metallhaken (mittleres Bild, rote Markierung) der Zange in den Sockelschlitz (linkes Bild, rote Markierungen) ein. Dann wird der zweite Metallhaken in den anderen Sockelschlitz eingesetzt. Jetzt die Zange leicht gegen den Sockel drücken und dabei gleichzeitig die beiden Zangenschenkel an der, im Bild gezeigten Position (mittleres Bild, blaue Pfeile), zusammendrücken. Achtung: nicht an der Zange ziehen, sondern einfach nur die beiden Schenkel zusammendrücken, bis der Baustein von ganz alleine aus dem Sockel rutscht!

Ausbau ohne PLCC-Zange: hier muss man sehr vorsichtig z.B. mit 2 kleinen Feinmechaniker-Schraubenziehern die beiden diagonalen Schlitze im Sockel zum Aushebeln benutzen. Aber daran denken: der Sockel ist nur aus einem spröden Kunststoff, der leicht in tausend Einzelteile splittern kann. Oder man nehme eine, oder zwei Büroklammern und winkelt ein Ende der Klammer um 90 Grad auf zirka 2 Millimeter Länge ab. Aber wie bereits gesagt: vorsichtig und den Chip nicht nur an einer Ecke aushebeln!

Einbau: PLCC-Bausteine besitzen eine abgeflachte Ecke (siehe Bild). Der Sockel besitzt das Gegenstück dazu, d.h. er hat innen eine ausgefüllte Ecke (siehe Bild). Fehlt diese, so findet man oft eine oder zwei Zahlen, die auf der Platine um den Sockel herum aufgedruckt sind. Bei einem Sockel mit z.B. 32 Pins findet man dann meistens eine "1" auf der einen, und eine "32" auf der gegenüberliegenden Seite. Um den Chip jetzt einzusetzen, bringt man entweder beide stumpfen Ecken (von Chip und Sockel) übereinander, oder man positioniert den Chip so, dass dessen stumpfe Ecke auf der Seite liegt, wo sich die "1" befindet.

Nach dem Einbau: Nachdem der Chip korrekt eingebaut wurde, starten Sie den PC und gehen sofort ins Bios-Setup um dort die "Default/Optimized Settings" zu laden. Wenn der PC nicht startet, dann lesen Sie bitte unsere BIOS-FAQs!

Einbaurichtung bei PLCC-Bausteinen:

PLCC-Sockel
PLCC-Sockel
PLCC-Chip
PLCC-Baustein

Anmerkung: die PLCC-Zange können Sie hier bei uns bestellen.

 

User-Kommentare: BIOS Chip Ein-Ausbau
ole 25.Aug.2016 18:59

Super - schnell geliefert, eingesetzt, hochgefahren, klappt:) Vielen Dank

DanielN 30.Jan.2016 15:15

Hi Hab mir letztens bei dir nen neuen Bios-Chip geholt und eingesetzt. Natürlich ohne das der PC am Strom hing etc. Dann alles wieder dran geschlossen und den PC angemacht. Muss dann nicht wenigstens irgendwas auf dem Monitor erscheinen oder irgend ein Ton kommen etc. ?

biosflash 7.Mar.2015 11:21

@Moritz
So so, ganze 5 Kommentare sind gefaked von mir? Und dann so schlecht, ohne Zusammenhang zur aktuellen Webseite? Ich denke, dass sind alles Chipkäufer, die anhand der Anleitung Ihren erworbenen Chip verbaut haben und sich dafür bedanken. Geh zum Nörgeln lieber in den Keller, oder hierhin http://www.biosflash.com/feedback.htm , dort habe ich über 1000 Einträge gefaked. Und wenn du selbst (aus Feigheit?) keine gefakete Emailadresse hinterlassen hättest, dann könntest du diesen Beitrag sogar selbst lesen. Leute gibts...

Moritz 7.Mar.2015 11:01

Irgendwie kommen die Kommentare hier sehr als fake rüber... Es ist zwar alles eine tollte sache aber so?

gurkanesra 13.Jan.2015 21:41

Wirklich superberatung und hilfe über email habe jede frage beantwortet bekommen bestellt freitag bekommen am dienstag nach Österreich. Hatte mir eigentlich nen neuen mainboard bestellt als 2ten lösung mb noch nicht da aber bios chip hat prima funktioniert! Danke nochmals

Winfried Mall 4.Dec.2014 15:35

Super-schnelle Lieferung - BIOS hat sofort gepasst, PC lief wieder. Ausgezeichnet! Danke!

Aron Unger 6.Sep.2012 16:15

Für einen 79-jährigen PC-Bastler, dem ein Bios-Update zu schwierig erschien, war der Wechsel eines Bios-Chips problemlos. Danke!

Ivo 25.Jul.2012 12:08

Ich kann www.biosflash.com nur empfehlen,der Service ist 1A u.hier bekam ich ausgezeichnete Hilfe "WIRKLICH TOP" !!!

Günter Niggenaber 21.Apr.2012 12:09

Super Beratung (per E-Mail) und Service. Das Bios Bauteil ist schnell geliefert worden und konnte von mir ohne Mühe in das Motherboard eingesetzt werden. Der PC funktioniert wieder einwandfrei.

 
 
KOMMENTAR
(unsichtbar)
Captcha
 (3 Zeichen)


 

+++    27. März 2015 - neue Version 9.2 von PixelRuler - das Bildschirmlineal erschienen!    +++
www.pixelruler.de