english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

cmos baustein kaputt
13.Feb 2004 00:01
michel schreibt:
Mein AsRock K7S8X Rev. 3.0 ist nach 2 Wochen einwandfreiem Betrieb offensichtlich defekt. Bis auf die Festplatte werden keine Laufwerke, oder Peripherie erkannt.

Das Bios (hab nix geflasht) bringt die Meldung CMOS/GPNV Checksum Bad, mit der Aufforderung mit Taste F2 die Default Settings zu laden.
Das ist aber unmöglich, da Tastaturen nicht mehr erkannt werden.

Dies lässt den Schluss auf eine leere Batterie zu.

Auch nachdem ich zwei (!) neue, typgleiche Batterien ausprobiert habe, zeigt sich derselbe Defekt.

Lohnt es sich den Bios Chip auszutauschen ?
Oder ist der Cmos Baustein hinüber ?
Ich weiss nicht mehr weiter.
cmos baustein kaputt
13.Feb 2004 08:40
biosflash antwortet:
Hi,

hast du irgendeine Hardware (z.B. RAM-Speicher) während dieser Zeit ein-/ausgebaut?

Die Fehlermeldung "CMOS/GPNV Checksum Bad" kann folgende Ursachen haben:
1. Batterie leer
2. CMOS-Inhalt ist ungültig
3. BIOS-Version hat eine Macke
4. CMOS-Baustein defekt

zu 1:
im allgemeinen hilft das Auswechseln der alten gegen eine neue Batterie.

zu 2.:
oft hilft das Löschen des CMOS-Speichers, vorallem nach einem BIOS-Update sollte es immer gemacht werden.

zu 3:
in letzter Zeit habe ich auf vielen Webseiten der Mainboardhersteller gelesen, das dort Updates angeboten werden, die diesen spezifischen Fehler korrigieren. Es kann sich also schlichtweg um einen Programmierfehler handeln.

zu 4.
Das der CMOS-Baustein defekt ist, davon würde ich erstmal nicht ausgehen.

Ich rate dir also erstmal zu Punkt 2 - und danach im BIOS-Setup das Laden der (Optimized-)Default Settings.
Falls erfolglos, dann zu einem BIOS-Update (hoffe, es gibt eins für dein MoBo).

Download: http://www.asrock.com.tw/support/Download/dl_k7s8x.htm#bios


cu biosflash
cmos baustein kaputt
13.Feb 2004 09:01
2cows antwortet:
Es kann sogar ein fehlerhafter BIOS-Baustein sein, wenn es sich um einen PMC 49FL004T handelt. Das wurde jedenfalls von etlichen Usern auf anderen Foren-Boards berichtet. Allerdings hatten die ein ASUS-Mainboard. Nach Austausch gegen einen Baustein von SST war der Fehler weg.
cmos baustein kaputt
13.Feb 2004 14:06
Anonymous antwortet:
Danke für eure Hilfe, Asrock schickt mir nun einen neuen Bios Chip,
kann nur hoffen, dass das Cmos Bauteil nicht hinüber ist.

Ich wünsche ein schönes Wochenende und fehlerfreie Hardware.
cmos baustein kaputt
13.Feb 2004 14:10
biosflash antwortet:
Kurze Frage:
wie teuer ist der BIOS-Chip von Asrock inkl. Versand? Sind die billiger als unser Service? ;)

cu biosflash
cmos baustein kaputt
13.Feb 2004 22:14
Anonymous antwortet:
@biosflash : ja wohl hoffentlich nix !
cmos baustein kaputt
14.Feb 2004 07:58
biosflash antwortet:
Ach ja stimmt. Das Board ist ja wohl erst ein paar Wochen alt.
Bin dann aber mal gespannt ob sie, anstatt des einzelnen Bausteins, nicht gleich
das ganze MoBo zum Umtausch zurückhaben wollen. Kannst ja mal berichten.

Gruß
cmos baustein kaputt
14.Feb 2004 14:01
Anonymous antwortet:
Ich hoffe das Asrock hier kulant handelt, ansonsten werde ich wohl Euren Service bemühen
cmos baustein kaputt
17.Feb 2004 16:07
michel antwortet:
@biosflash

Asrock hat Wort gehalten. Im normalen Standard Brief
(in Holland ganz schön teuer, 78 Cent)
kam ein aufs Papier (mit Tesa) aufgeklebter Bios Chip.

Laut Anschreiben für mein "Asrock K7S8X in der aktuellen Version".

Der Chip hat die Bezeichnung:

Winbond
W49F002UP12B
221119401
233GHSA

Hoffe das schafft Abhilfe,muss erstmal wieder Umbauen,
Gruss Michel.
cmos baustein kaputt
17.Feb 2004 16:11
biosflash antwortet:
:blink: wow, hätt ich nicht gedacht.
Alle anderen Hersteller stellen sich da nämlich oft quer.

cu biosflash
cmos baustein kaputt
17.Feb 2004 16:15
michel antwortet:
@biosflash
Hast Du eine Meinung zu dem winbond Chip ?
Brauch ich unbedingt eine Extraction Zange ?
Das mit den Büroklammern kommt mir abenteuerlich vor.
cmos baustein kaputt
17.Feb 2004 16:20
biosflash antwortet:
Wenn du Glück hast, dann geht es mit den Büroklammern.
Ansonsten 2 kleine Feinmechaniker-Schraubendreher, oder eine PLCC-Zange benutzen.

cu biosflash
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 20:17
michel antwortet:
Nachdem ich nun endlich zu einer Chipzange gekommen bin, und den
neuen Bios Chip von AsRock eingesetzt habe, same procedure as ...
Startdiskette mit AMIBOOT.ROM um an den Bootblock ranzukommen geht auch nicht.Tastatur wird nicht erkannt.

Na ja, scheint Schrott zu sein. :twisted:
Also doch wieder Asus oder MSI.
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 20:55
bizepsandi antwortet:
hast du eine PS2 Tastatur? oder ne USB?


Frage/Symptom :
BIOS-Fehlermeldung: "CMOS checksum error - default loaded", "CMOS Settings Wrong", "CMOS/GPNV Checksum bad", "CMOS Display Type wrong" oder "Battery low" - was soll ich jetzt tun?
Antwort/Lösung :
Die CMOS-Batterie Ihres Mainboards ist leer, oder Sie oder ein Programm haben das CMOS (un)absichtlich gelöscht.

Das Mainboard-BIOS hat damit seine Konfiguration „vergessen“.

Oder Sie haben ein neues BIOS upgedatet, und der Inhalt des CMOS ist inkompatibel zum neuen BIOS.



Wenn Sie das CMOS gelöscht haben: Gehen Sie in das BIOS-Setup, und laden die Setup Defaults / Optimal Settings, speichern diese und verlassen das Setup. Das CMOS ist damit neu programmiert.
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:27
michel antwortet:
@bizepsandi
Habe mehrere Tastaturen ausprobiert, PS/2, USB, bringt alles nix.
Was kann das sein ? also doch CMOS kaputt ?
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:30
bizepsandi antwortet:
kaputt glaub ich nicht..ist ja ein neuer....

schon mal den clear cmos jumper gesetzt?
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:39
michel antwortet:
@bizepsandi
Hab alles probiert,einen Kurzschluss durch Gehäuseberührung schliesse ich auch aus, habe Plastik Abstandshalter eingesetzt.
Dies ist das merkwürdigste Board, das mir je untergekommen ist.
Ich schicke es morgen zurück, mal sehen was dann kommt.
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:42
bizepsandi antwortet:
hmmmm..Batterie mal verkehrt herum eingesetzt für paar Minuten?

natürlich wenn der Pc aus ist und das Netzkabel ab ist
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:43
michel antwortet:
Eine Nacht lang, war auch nix.
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:44
bizepsandi antwortet:
so lange braucht man nicht...meine mit dem neuen Bios-Chip
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:52
michel antwortet:
@bizepsandi
Danke für Deine Hilfe, aber nachdem ich nun wirklich alles ausprobiert habe, und selbst mit Eurer exzellenten Hilfe hier im Forum nicht weiter gekommen bin, streiche ich die Segel.
Bleibt vielleicht für immer ein Mysterium.
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 21:54
bizepsandi antwortet:
es gibt eine lösung..nicht gleich aufgeben
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 22:00
bizepsandi antwortet:
das Problem ist:das die F2 Taste gedrückt werden muss....
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 22:03
michel antwortet:
Vielleicht ist es einfach ein Produktionsfehler, früher sprach man mal von einer Montagsmaschine bei Autos, gibts in Taiwan bestimmt auch, ich meine den Montag.Shit happens :bg:
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 22:05
michel antwortet:
Richtig die F2 Taste, ohne Tastatur kein CMOS Flash, geschweige denn Bios Setup.
cmos baustein kaputt
24.Feb 2004 22:34
bizepsandi antwortet:
Also imHandbuch steht ClearCmos Jumper stecken wenn der Pc aus ist und das Netzkabel ab ist für 3 sec und dann Jumper wieder ab und Pc starten
cmos baustein kaputt
25.Feb 2004 07:10
2cows antwortet:
Vielleicht ist es einfach ein Produktionsfehler, früher sprach man mal von einer Montagsmaschine bei Autos, gibts in Taiwan bestimmt auch, ich meine den Montag.Shit happens :bg: Das kann ich mir bei ASROCK sehr gut vorstellen.
Immerhin verbauen die abgewandelte ASUS-Boards mit Billigkomponenten :giggle:
cmos baustein kaputt
27.Feb 2004 16:56
michel antwortet:
Falls es von Interesse ist, heute kam eine Mail, dass der Fehler von der
Werkstatt bestätigt wurde.
Schicken ein neues Board. Mal sehen :|
cmos baustein kaputt
27.Feb 2004 17:23
biosflash antwortet:
Hi michel,

*shit happens*. Ärgerlich ist nur immer die lange Austausch-Wartezeit und die verplemperte Zeit für die De-/Montage. :nono:
cmos baustein kaputt
27.Feb 2004 17:55
michel antwortet:
hallo biosflash,
mir geht mittlerweile eine ganz ander Frage durch den Kopf.
Ob meine XP Installation auf der ausgebauten Platte den Tausch hinnimmt.
Bei Mainboardwechsel ist fast immer ein neue Installation des
Betriebssystems nötig.
Bei gleichen Cipsätzen solls gehen, bin skeptisch,habe auch da schon Dinger erlebt. :crazy:

Dies hier schreibe ich von meinem Asus mit Ersatzfestplatte.
cmos baustein kaputt
27.Feb 2004 19:49
biosflash antwortet:
Wenn das neue Board exakt wie das alte ist, dann dürfte es keine Probleme geben. Ansonsten wird eine Neuinstallation fällig :twisted:
cmos baustein kaputt
27.Feb 2004 19:52
bizepsandi antwortet:
es geht auch einfach so..aber dann läuft es nicht so optimal und wenn man pech hat,läuft es gar nicht

aber neuinstall ist immer besser,wenn es ein anderes Board ist

zurück zur BIOS-Hilfe...