english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

Bios - HILFE - zu Acer Travelmate 630
21.Jan 2004 17:29
ecksi schreibt:
Hallo.
Ich habe einen Acer TM 630 Laptop und nach einem BiosUpdate fkt. der Laptop nicht mehr. Beim einschalten leuchtet das On-Led und der Lüfter läuft kurz an, aber er macht dann nix mehr, der Bildschirm bleibt schwarz.

Was kann ich da machen?
Welchen BiosCHip habe ich da drinnen?
Kann man den wo kaufen?
Kann ich den ein und ausbauen, und neu beschreiben?
Bezeichnung (genau) vom CHIP (Bios)?.

Vielen Dank im Voraus!!!!

mfg Ecksi
Bios - HILFE - zu Acer Travelmate 630
21.Jan 2004 18:21
biosflash antwortet:
Hallo,

Was kann ich da machen?
## Klappen auf der Unterseite des Laptops öffnen und nach einem kleinen, fast quadratischen Chip suchen (2x7 und 2x9 Pins)

Welchen BiosCHip habe ich da drinnen?
## das kannst nur du uns sagen ;)

Kann man den wo kaufen?
## sehr wahrscheinlich hier bei uns: www.biosflash.com

Kann ich den ein und ausbauen, und neu beschreiben?
## wenn er nicht aufgelötet ist, dann ausbauen und mit einem Programmiergerät neu beschreiben lassen

Bezeichnung (genau) vom CHIP (Bios)?.
>> siehe 2. Frage ;)
Bios - HILFE - zu Acer Travelmate 630
21.Jan 2004 18:44
ecksi antwortet:
Hi.

Ich habe den Laptop schon beim ServicePartner und der hat gesagt, da muss man das ganze Mainboard tauschen. Chip auslöten neu bespielen und dann wieder einlöten, dass machen die ned / bzw. habe die dort davon nix gehört.
Drum kann ich ned nachschauen, welcher chip da drinnen ist.
Ich habe nur gedacht, dass du weißt, wo der Chip drinnen ist und vorallem welcher Chip das ist. Und noch wichtiger, wie leicht / schwer der Chip ein/aus zu bauen ist.
Naja, noch einen schänen Tog.

mfg Ecksi
Bios - HILFE - zu Acer Travelmate 630
21.Jan 2004 18:52
biosflash antwortet:
Das Auslöten ist nun wirklich ein Klacks für einen Elektroniker mit entsprechender Ausrüstung. (Wir machen das leider aus Zeitgründen nicht mehr!)

Mainboardtausch ist wirklich das allerletzte, was man machen sollte, vorallem da es meistens hunderte (!) Euros kostet. (z.b. angeblich bei Compaq für 400(!) Euros). Das Auslöten dagegen gerade einmal 40-70 Euros inklusive neuer Chip + Sockel!

zurück zur BIOS-Hilfe...