english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

bin am Verzweifeln
16.Sep 2009 00:20
Picknicker schreibt:
Hallo,

ich bin zwar neu hier aber ich hoffe das ihr mir trotzdem weiter helfen könnten.

Da ich leider so dumm und auch nicht genug Gedult hatte mir einen PC wieder selbst zu bauen habe ich den großen fehler gemacht mir einen fertig-pc zu kaufen...

Dies war der Acer Aspire M7720.

So nun folgendes.. ich würde gern meine I7 920 übertakten. Leider lässt sich das mit dem Acer Spar Bios nicht machen...

Das ich meine CPU übertakten will ist schon 100%ig und mir ist klar das sicherlich einige der meinung sind, das es nicht nötig ist usw. aber die entscheidung ist gefallen und ja ich kenne das risiko.

Da ich quasi schon mit dem board abgerechnet habe möchte ich nur zum test und evtl. auch zur hilfe andere mit diesem spar bios vorher ALLES Probieren.

Daher meine Fragen:

1. Gibt Windows Tools um das OC zu erzwingen die mein board auch unterstützen (alle klassichen Tools funzen leidern nicht).

2. Gibt es die möglichkeit ein Bios vom gleichen Typ einfach drüber zu spielen und evtl. die fehlenden funktion freizuschalten.
Würde mich auf diesen Beitrag beziehen: http://forum.biosflash.com/viewtopic.php?t=1340


Hier mal genau Infos:

Das Mainboard ist ein:
Acer FX58M
Intel x58 Rev. 12 Chipset
Southbridge Intel 82801JR (ICH10R)
LPCIO: ITE IT8720

Das Bios:
Brand: AMI
Version: R01-A3
Date: 05/08/2009

OS: Windows 7
CHIP: MXIC 25L8005
Bios Size: 1048576 bytes
Bootlock Size: 262144 bytes
NVRAM Size; 65536 bytes
Core Version: 08.00.15 (klingt wie 0815 ist das board wohl auch zumindest das bios)
System ROM ID: 842A1P07

so ich denke mehr infos kann ich euch aktuell nicht geben..

Wie gesagt ich nehme jedes Risiko in kauf!! und freue mich über absout jede hilfe...

Ich würde nur bitten die standart komments wie: warum machst du das? bsit du verrückt? dein board geht evtl. kaputt!! usw. einfach zu lassen wie gesagt ohne lösung kommt das board in den müll.


VIELEN DANK!


MfG
Picknicker
bin am Verzweifeln
16.Sep 2009 11:47
biosflash antwortet:
Hallo,

ich sehe nur 2 Möglichkeiten:
1. sich z.b. bei der Firma Esupport ein eigenes Bios basteln zu lassen. Kostet aber um die 30US$. Und soll oft nicht funktionieren - laut User, die es ausprobiert hatten.
2. Es gibt Tools von AMI (Google sollte weiter helfen), mit denen man im Bios versteckte Optionen "freischalten" kann, aber wer da nicht aufpasst, der schrottet sich oft sein Bios, sodass es extern neu programmiert werden muss.
bin am Verzweifeln
16.Sep 2009 13:22
Picknicker antwortet:
so ein programm wäre natürlich intressant...

aber google ist seid ca. 1 woche mein bester freund sonst wäre ich auch nicht bei euch gelandet.. aber sowas hab ich einfach noch nicht gefunden..

und wie ich gesagt habe ich gehe jedes risiko ein da ich das board sonst eh packe und richtung müll bewegen werde...
bin am Verzweifeln
16.Sep 2009 13:45
Picknicker antwortet:
axo also es soll wohl mit dem MMTool funktionieren kann mir evtl. nur wer erklären wie das genau funzen soll?
bin am Verzweifeln
16.Sep 2009 17:01
biosflash antwortet:
Anstatt MMTools gibt es noch das Tool AMIBCP. Dort kann man schön sehen, welche Einträge es gibt und welche angezeigt werden: Show:yes/no.

Ich bin mir nur nicht sicher, ob es AMIBCP überhaupt für 1MB-BIOSse, so wie deins, gibt. Ich habe jedenfalls noch keins per Zufall im Web gefunden, das Grössen oberhalb 512KB unterstützt. AMI hat das mit Sicherheit, aber das ist nicht für die Allgemeinheit gedacht...
bin am Verzweifeln
16.Sep 2009 23:01
Picknicker antwortet:
also das AMIBCP hab ich zwar bekommen aber leider kann ich damit nix machen da ich das Programm unter windows 7 nicht starten kann.
bin am Verzweifeln
29.Oct 2009 12:18
z0451 antwortet:
Wenn Dir alles egal ist und Du jedes Risiko auf Dich nimmst kannst Du dir doch das Retail BIOS rüberbügeln. Du müsstest dann evtl. die BIOS-ID des Retail BIOS mit einem Hex-Editor ändern. Die nötige BIOS-ID findest Du in deinem jetzigen OEM BIOS. Das hat bei meinem ASUS Board jedemfalls funktioniert.

Oder Du lässt Deinen BIOS Chip hier mit dem Retail BIOS beschreiben. Aber wie gesagt, das ist nicht ohne Risiko und der Nutzen der paar Prozent mehr Leistung stehen in keinem Verhältnis zur einem evtl. geschrotteten Board.

Ich würde versuchen Das Board zu verkaufen und mir ein dann ein Vernünftiges Board zulegen.

zurück zur BIOS-Hilfe...