english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

usb 2 0 aktivieren per bios-update
10.Aug 2008 23:10
sabiyoo schreibt:
hallo,

habe an nem älteren aldi rechner usb 2.0-geräte dranhängen, die nur in 1.0 laufen. habe bisschen rumgelesen und erfahren, dass man im bios 2.0 aktivieren muss, damit es geht. habe daraufhin im bios gesucht und festgestellt, dass dort nur "usb enabled" steht - nix von 2.0 oder 1.0. in diversen foren steht, dass man das bios updaten solle, wenn das mit dem 2.0 nicht geht. meine version ist vom 22.02.03, es gibt bei medion eine von 05, die ich downgeloadet habe und auf c entpackt. leider konnte ich sie nicht, wie in der medion-anweisung steht, auf E: entpacken, da ich völlig anders partitioniert habe. wenn ich nun von der medion support & application cd boote, wie in der anleitung vorgegeben, und auf ms-dos aufforderung gehe, bekomme ich nur das laufwerk a angezeigt und kann zwar auf b wechseln, aber b zeigt merkwürdigerweise das gleiche an wie a. auf meine downgeloadete datei komme ich nicht. die anleitung von medion sagt "wechseln sie in das verzeichnis der entpackten datei, das sollte jetzt c sein". ich habe sie immerhin auf c entpackt, weil ich mir schon fast gedacht habe, dass höhere laufwerksbuchstaben schwer anzusteuern sind, aber wie gesagt, ich kann nur auf a und b zugreifen nach dem booten von der cd und beide haben (per dir/p befehl gecheckt) den gleichen inhalt, und das ist der der boot cd. sehr merkwürdig.

Frage: ist es überhaupt sinnvoll, wenn der rechner ansonsten läuft, zu versuchen das bios wegen usb 2.0 upzudaten, oder ist die gefahr größer, sich den rechner zu zerschießen? ich bin keine expertin.

frage 2: wenn es denn sinnvoll sein sollte, wie kann ich auf die partition zugreifen? das gibts doch nicht, dass c nicht erkannt wird. oder? e ist übrigens - vor dem booten - ein virtuelles laufwerk von clone cd.

frage 3: ist eigentlich die erste frage - wie kann ich überhaupt feststellen, ob mein rechner usb 2.0 überhaupt "kann"?

letzte frage: wie kann ich ansonsten 2.0 ans laufen bekommen?

dankeschön für eure hilfe!

lg

Heike
usb 2 0 aktivieren per bios-update
11.Aug 2008 07:42
biosflash antwortet:
Hallo Heike,

dein PC unterstützt mit hoher Wahrscheinlichkeit noch kein USB2.0. Um USB2.0 nutzen zu können, muss mindestens das ServicePack 1 von WindowsXP installiert sein!

In manchen Bios-Versionen kann man das dort tatsächlich einstellen - vorausgesetzt auf dem Mainboard sitzt ein USB-Hostcontroller der Version 2.0. In deinem sitzt aber nur ein 1.0-Controller und dadurch nützt auch kein Bios-Update, denn die Hardware unterstützt 2.0 einfach nicht.

Wenn du also unbedingt ein schnelleres USB haben möchtest, dann kauf dir für ein paar Euros eine USB2.0-Karte für die PCI- oder (wenn nicht vorhanden) für die IDE-Schnittstelle.

Frage 1 dürfte damit beantwortet sein.

Zu 2: deine Festplatten-Partitionen sind wahrscheinlich, wie unter Windows üblich, mit NTFS formatiert und deshalb kann deine Boot-CD (da sie keine NTFS-Treiber besitzt) die Laufwerke nicht finden. D.h. man benötigt das alte FAT16 oder FAT32-Format damit die Boot-CD die so formatierten Partitionen/Laufwerke erkennt und drauf zugreifen kann.

Zu 3: WindowsXP (mit Patch oder ServicePack 1) und neuere Ausgaben (Vista) unterstützen USB 1.1 und USB 2.0. Der USB-Hostcontroller wird allerdings manchmal fehlerhaft erkannt, die meisten Hersteller raten dazu, die Treiber des Chipsatzherstellers zu installieren.
USB2.0 erkennen:
unter "Start/Ausführen" dort "msinfo32" eingeben. Anschließend auf "Komponenten" klicken und den Eintrag "USB" anklicken. Dort beim Eintrag "USB-Root-Hub" nachschauen, ob dfas was mit "USB\ROOT_HUB20..." steht. Zu 4: siehe oben.

P.S. Laufwerk A und B sind ein und dasselbe! B ist sozusagen das "Phantomlaufwerk" von A. Da haben sich die Entwickler damals was richtig schlaues ausgedacht, denn wie hätte man z.b. eine Diskette auf eine andere kopieren können? Ein Befehl wie "Copy A nach A" würde nicht funktionieren, denn das Copyprogramm könnte die beiden Disketten nicht unterscheiden bzw. erkennen welche (Quelle oder Ziel) gerade eingelegt ist. So wurde das Phantomlaufwerk B eingeführt und man konnte mit "Copy A: B:" die Quelldiskette A auslesen und wurde dann aufgefordert das Ziel B einzulegen um es zu kopieren....
usb 2 0 aktivieren per bios-update
11.Aug 2008 08:24
sabiyoo antwortet:
Hallo biosflash,

ich bin beeindruckt von deiner schnellen Antwort, vielen Dank!

weiter unten die "USB-Einträge" bei msinfo32. Da steht wirklcih nichts von 2.0.
Aber zum SP 1 - ich mache immer brav meine Updates *rolleyes* und habe sowohl SP1 drauf als auch SP2 und habe auch mal ein Patch von Windoof gesucht , das das USB 2.0 Problem beheben soll...

Und ein Sis-treiber Update habe ich auch schonmal gemacht. Nix geholfen, aber auch nix passiert ;-).

Woran erkenne ich im Übrigen, ob ich eine PCI- oder IDE-Schnittstelle habe, um eine USB-Karte einzubauen? sorry, ich bin Laie. Bisschen ambitionierter Laie zwar... kann noch ein paar DOS-Befehle, sonst wäre ich gar nicht so weit gekommen, aber trotzdem...

Okay, ich glaube, ich konnte die Frage gerade selbst beantworten. msinf32 ist genial. siehe nachstehenden Eintrag. Das heißt, ich brauchs für IDE, nicht?

Name SiS PCI-IDE-Controller
Hersteller Silicon Integrated System
Status OK
PNP-Gerätekennung PCI\VEN_1039&DEV_5513&SUBSYS_70101462&REV_00\3&61AAA01&0&15
E/A-Port 0x00004000-0x0000400F
Treiber c:\windows\system32\drivers\pciide.sys (5.1.2600.0 (XPClient.010817-1148), 3,25 KB (3.328 Bytes), 29.08.2002 14:00)

Name Primärer IDE-Kanal
Hersteller (Standard-IDE-ATA/ATAPI-Controller)
Status OK
PNP-Gerätekennung PCIIDE\IDECHANNEL\4&21929422&0&0
E/A-Port 0x000001F0-0x000001F7
E/A-Port 0x000003F6-0x000003F6
IRQ-Kanal IRQ 14
Treiber c:\windows\system32\drivers\atapi.sys (5.1.2600.2180 (xpsp_sp2_rtm.040803-2158), 93,13 KB (95.360 Bytes), 29.08.2002 14:00)

Name Sekundärer IDE-Kanal
Hersteller (Standard-IDE-ATA/ATAPI-Controller)
Status OK
PNP-Gerätekennung PCIIDE\IDECHANNEL\4&21929422&0&1
E/A-Port 0x00000170-0x00000177
E/A-Port 0x00000376-0x00000376
IRQ-Kanal IRQ 15
Treiber c:\windows\system32\drivers\atapi.sys (5.1.2600.2180 (xpsp_sp2_rtm.040803-2158), 93,13 KB (95.360 Bytes), 29.08.2002 14:00)




Danke für den Tipp mit dem NTFS. Ich könnte mir - rein theoretisch - eine ganz kleine Partiion mit FAT 32 einrichten und da das BIOS-Update extrahieren. Dann müsste meine Boot-CD das ja erkennen. Soll ich? Ich habe Partition Magic, und da geht das auch nachträglich. Kann ich ja auch wieder löschen hinterher. Oder für solche Notfälle einfach eingerichtet lassen, kann ja ganz klein sein.



Das sind meine USB-Einträge in msinf32:

HID-Tastatur HID\VID_046D&PID_C312\7&3352FE9&0&0000
HID-konforme Maus HID\VID_046D&PID_C045\7&28298911&0&0000
Logitech QuickCam Chat USB\VID_046D&PID_092E\6&8AA679F&0&1
SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller PCI\VEN_1039&DEV_7001&SUBSYS_70101462&REV_0F\3&61AAA01&0&18
SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller PCI\VEN_1039&DEV_7001&SUBSYS_70101462&REV_0F\3&61AAA01&0&19
SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller PCI\VEN_1039&DEV_7001&SUBSYS_70101462&REV_0F\3&61AAA01&0&1A
SigmaTel USB-IrDA-Dongle #4 USB\VID_066F&PID_4200\6&12FDBB87&0&3
Sinus 154 stick #2 USB\VID_0572&PID_2002\5&728DCFD&0&2
Standard-USB-Hub USB\VID_03EB&PID_3301\5&34A9CC17&0&2
Standard-USB-Hub USB\VID_05E3&PID_0606\5&B951BEC&0&1
USB-HID (Human Interface Device) USB\VID_046D&PID_C045\6&8AA679F&0&2
USB-HID (Human Interface Device) USB\VID_046D&PID_C312\6&12FDBB87&0&2
USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&5ED9C77&1
USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&348854CF&1
USB-Root-Hub USB\ROOT_HUB\4&25AA6652&1
X10 USB Wireless Transceiver V2.36 USB\VID_0BC7&PID_0006\6&8AA679F&0&3

Sehen sehr nach 1.0 Controller aus. Sehe jedenfalls nix Gegenteiliges.
Habe ein ziemliches USB-Gewimmel am Rechner. Für die Übertragung meiner Fotos auf ne externe Festplatte wäre 2.0 schon sehr wichtig, das dauert immer ewig, vor allem, seitdem ich ne SLR habe.

Ist so eine USB2.0-Karte schwer einzubauen? Bestimmte Firma bevorzugt? Wo bekomme ich sie günstig?

Danke erst einmal für deine Mühe!

lg
Heike
usb 2 0 aktivieren per bios-update
11.Aug 2008 08:57
biosflash antwortet:
Nein, du dürftest PCI haben: Name SiS PCI-IDE-Controller
Hersteller Silicon Integrated System
Status OK
PNP-Gerätekennung PCI\VEN_1039&DEV_5513&SUBSYS_70101462&REV_00\3&61AAA01&0&15
E/A-Port 0x00004000-0x0000400F
Treiber c:\windows\system32\drivers\pciide.sys (5.1.2600.0 (XPClient.010817-1148), 3,25 KB (3.328 Bytes), 29.08.2002 14:00) Und ja, du hast nur USB1.

Du solltest dich öfters bei Wikipedia umschauen, denn dort findet man z.b. wie ein PCI-Slot aussieht:
http://de.wikipedia.org/wiki/Peripheral_Component_Interconnect
(Bild ganz oben rechts: "Ein PCI-Steckplatz (32 Bit)")

Eine PCI-Karte für USB2.0 ist schnell und einfach eingebaut. PC stromlos machen. Einfach in den Slot stecken und das Halteblech der Karte am PC-Gehäuse festschrauben.
Jeder heimische Computerkrauter bietet solche Teile für unter/um die 10,- Euro an, Ebay auch massenweise und z.b. hier: http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=1023&agid=823 oder hier: http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=ioexpcard;v=e;fcols=624&sort=p

Die Herstellermarke ist bei so billigen Artikeln wohl eher Nebensache.
usb 2 0 aktivieren per bios-update
11.Aug 2008 13:12
sabiyoo antwortet:
vielen lieben Dank! werd ich machen.

man lernt schließlich nie aus ;-)

lg
Heike
usb 2 0 aktivieren per bios-update
11.Aug 2008 13:54
sabiyoo antwortet:
tja und jetzt hat sich noch eine Frage ergeben beim Suchen der USB 2.0- Karte: es gibt so Front panel Multicardreader mit 3 USB 2.0 Anschlüssen. Da mein interner Card Reader sowieso abgeschaltet ist weil er Fehlermeldungen verursacht hatte, könnte ich das Teil komplett austauschen. Muss ich da auf irgendetwas achten, kann ich irgendeines kaufen, oder muss das einen speziellen Anschluss haben? kann mein Mainboard das dann mit USB 2.0 verwalten? Brauche ich dafür einen speziellen neuen Treiber oder Update von...?

eine Frage ergibt die andere... sorry
usb 2 0 aktivieren per bios-update
11.Aug 2008 14:31
biosflash antwortet:
Einen Multicardreader kannst du nur an die erwähnte USB2.0-Karte anschliessen, denn sonst hast du wieder kein USB2.0! Du musst also bei dem Reader darauf achten, dass er über den normalen USB-A-Anschluss ( http://de.wikipedia.org/wiki/USB ) angeschlossen werden kann. Treiber sollten, dank Plug and Play, unter XP nicht erforderlich sein.

zurück zur BIOS-Hilfe...