english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

BIOS halb kaputt
30.May 2008 22:10
Wicküler schreibt:
Hallo,

ich hab den unschönen Fehler gemacht bei einem BIOS-Update die falsche Version einzuspielen...
Der Laptop wurde von verschiedenen Herstellern vertrieben. Lion, Natcomp, Turtle usw. Es handelt sich um einen Mitac 7521T.

Nach dem Flashen startete er garnicht mehr. D.h. nach anschalten geht er direkt wieder aus.
Ich habe dann die FAQs durchgelesen und auch die Batterie umgedreht eingesetzt und zum Glück startet er wieder.... jedenfalls bis zum BIOS. Ich kann mit F12 rein und alle Sachen ändern (hab auch alles versucht) aber sobald er Booten soll (damit ich mit der richtigen Datei flashen kann) seh ich noch die erste Zeile (OS not found / Acronis booting oder was auch immer) und dann geht er wieder aus.

Gibts noch Hoffnung? Wenn ich es richtig gesehen hab ist der BIOS-Chip draufgelötet.

Grüße,

Wicküler
BIOS halb kaputt
30.May 2008 22:31
biosflash antwortet:
Hallo,

was passiert, wenn man die Festplatte ausbaut und ohne bootet? Bzw. die Bootreihenfolge auf "Diskette" ändert. Bootet er von Diskette?
BIOS halb kaputt
31.May 2008 07:33
Wicküler antwortet:
Hallo,

leider bootet er auch nicht mehr von Diskette.
Was ich noch vergessen hatte:

Es handelt sich um ein Notebios 4.0 Revision 6.0
Im BIOS selbst kann ich das SystemBios Version 1.05 erkennen und ein
KBC Bios Version 1.06.

Der Laptop hat auf der Unterseite einen Reset-Loch wo man mit nem spitzen Gegenstand reindrücken kann.

Sobald ich einen Start versucht habe (BIOS läuft durch, Speicher check, Hardware detection) und er sich beim Booten ausschaltet geht er immer wieder direkt aus wenn man ihn einschaltet. Erst nach drücken des Reset-Schalters kann man wieder einen versuch starten. Die Einstellungen wie Uhrzeit und soweiter hat er dann trotzdem noch im BIOS(oder CMOS) gespeichert.
Ich denke immer, dass ich ja soooooo nah dran bin ihm das richtige BIOS wieder aufspielen zu können, aber langsam dämmerts mir, dass ich das knicken kann.

Ich hab alles im BIOS deaktiviert (modem, audio, ethernet...), alle Komponenten entfernt (akku/cd/hdd/floppy) und ich bin nicht weiter.

Ginge es überhaupt, wenn ich statt des Chips das Board zu Euch schicke mit der zu flashenden Datei? Oder würden sich solche Lötarbeiten dann nicht mehr lohnen.

Grüße,

Wicküler
BIOS halb kaputt
31.May 2008 09:35
biosflash antwortet:
Wir nehmen nur lose, entlötete Chips (Bauform PLCC-32 und DIL) an - keine Mainboards. Hast du keinen Bekannten (Elektroniker) der den Chip auslöten und einen Sockel einlöten kann? Das wäre der kostengünstigste Weg.
BIOS halb kaputt
03.Jun 2008 06:51
Wicküler antwortet:
Hallo nochmal,

ich hab tatsächlich jemanden, der den Chip auslöten und nen anderen einlöten kann.
Also hab ich nochmal nachgeguckt und dann einen Bestellung zu Euch abgeschickt.

Das Problem ist nun aber, dass auf dem Chip zwei BIOS drauf sind (?). Ein System- und ein Keyboard-BIOS. Ich hab zwei Zip-Files mit folgendem Inhalt:

7521T_SYS_R105T.zip
- platform.bin (2,8kb)
- PHLASH.exe
- t105t.bin (256kb)

7521T_KBC_R104.zip
- t104.bin (30,7kb)
- PHF.exe

Liegt es nahe, dass das Keyboard-BIOS auf nem separaten chip ist?

Laut Eurer Mail soll ich die beiden Dateien zu einer zusammenfügen....
Könnt Ihr nicht beide Updates nacheinander durchführen, oder macht Ihr das ganz anders als mit den exe-dateien?

Ansonsten kann ich nur hoffen, dass in dem System-teil auch schon ein älteres keyboard-bios drin ist und das aufspielen einer datei reicht.

Grüße,

Wicküler
BIOS halb kaputt
03.Jun 2008 08:53
biosflash antwortet:
Wir bieten auch Sockel an, die man einlöten kann. (bei Notebooks und PLCC-32-Chips wäre das ein SMD-PLCC-32-Sockel) Das macht das ganze dann einfacher, da man den Chip später auch wieder entfernen kann.

Zum Keyboard-Bios: mein Dell Notebook hat z.b. 2 Chips. Einen fürs Bios und einen fürs Keyboardbios. Da Mitac 2 Bios-Dateien anbietet, gehe ich mal davon aus, dass es auch 2 Chips sind, denn sonst könnte Mitac, wenn es nur 1 Chip wäre gleich beide Biose in 1 Datei anbieten.

Das "Zusammenfügen" wäre nur möglich wenn beide Biose in 1 Chip sitzen, und wenn das Flashprogramm Speicheradressangaben (in einer zusätzlichen Konfigurationsdatei) besitzt, die man dazu nutzen könnte - was aber meistens nicht der Fall ist.
Ansonsten kann man (wir) nur das normale Bios auf den Chip programmieren und hoffen, dass das Keyboardbios noch in Ordnung ist. Danach, wenns wieder läuft, kannst du das aktuelle Keyboardbios selbst auf den Chip flashen.
BIOS halb kaputt
03.Jun 2008 15:57
Wicküler antwortet:
Hallo nochmal,

ich hab gerade den anderen Chip entdeckt :frown:

Dieser ist viel filigraner auf dem Board verlötet und daher hab ich schnell nochmal beim Hersteller angefragt, wie man am besten weiter vorgeht.
Ich würde ungern das Haupt-BIOS ersetzen und dann feststellen, dass das Notebook nur wegen des anderen BIOS streikt.

Christian

zurück zur BIOS-Hilfe...