english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

cmos gpnv checksum bad
14.Dec 2005 19:51
marie schreibt:
Hi, hab hier ein vielleicht interessantes Thema: Nach dem Umbau eines Brenners kommt beim Booten folgende Meldung: cmos/gpnv checksum bad Press F2 to run setup ; Press F1 help...
Aber das klappt nicht! Ich komme nicht ins BIOS und nirgendwo hin. Tastatur gibt zwar led licht, was für mich heißt, dass dies Tastaur funkt. Hab auch schon versucht das BIOS zu löschen, bringt aber auch nichts!
Wer weiß was cmos/gpnv heißt? und wer kann mir vielleicht eine lösung schicken? Ist nämlich nicht mein Rechner. Sollten noch irgenwelch Infos benötigt werden, geb ich sie gern her soweit ich kann.
Danke :hmm:
marie
cmos gpnv checksum bad
14.Dec 2005 22:21
biosflash antwortet:
Hallo,

die Meldung besagt entweder:

1. dass die CMOS-Batterie (die kleine silberne Knopfzelle) leer ist. => Auswechseln
2. nach einem Bios-Update, dass die CMOS-Registerwerte inkompatibel zur aktuellen Bios-Version sind. => CMOS löschen, siehe unsere FAQs.
3. der Bios-Chip evtl. defekt ist.
4. der CMOS-Chip evtl. defekt ist.

Ich hatte diese Meldung bei einem älteren PC auch mal. Grund war damals, ein falsches Flachbandkabel zwischen Brenner und PC. Vllt. solltest du das bei dir auch mal testen? Evtl. auch mal auf verbogene Pins achten. Auch würde ich mir die Master-/Slaveeinstellungen von Brenner (und HDD) mal anschauen.
cmos gpnv checksum bad
15.Dec 2005 06:50
marie antwortet:
Hallo, die Batterie wurde ausgetauscht, Bios-Update hab ich nie gemacht, trotzdem das cmos gelöscht (Anleitung fand ich auf dieser Seite; Danke). Wenn bios und /ode rcmos chip hinüber sind , hört sich das für mich nicht gut an (neues MOBO?) Diese Meldung kam auch, als der Brenner abgehängt war. Habe Originalkabeln aus der Packung genommen. Verbogene Pins usw hab ich auch nicht. Wurde auch mit Lupe nachgesehen! Also was bleibt noch übrig? Für mich ist das ungut, weil vorher der Rechner funktioniert hat! Was kanns noch sein? Danke für jede Unterstützung! :cry:
marie
cmos gpnv checksum bad
15.Dec 2005 08:29
biosflash antwortet:
Schwer zu sagen. Kam denn die Meldung erst nach dem Brennereinbau, oder vorher auch schon? Denn wenn sie vorher auch schon kam, und du an der Kiste nicht rumgefummelt hast, dann würde ich eine Rückgabe/Garantiefall in Betracht ziehen, denn mehr als eine neue Batterie reinmachen (ich hoffe, du hast die neue mal mit einem Messgerät getestet, ob genug Saft drauf ist?), und das CMOS löschen, kannst du schliesslich nicht machen.

Ein letzter Versuch wäre - wie immer - das MoBo auszubauen und auf einem Tisch nur mit Netzteil, Graka, CPU und RAM (nur 1 Riegel, am besten auch mal versuchsweise austauschen!) betreiben. Erst danach, falls jetzt keine Meldung mehr kommt, ein Laufwerk nach dem anderen einbauen, neu booten, testen, nächstes Laufwerk, u.s.w. bis die Meldung erneut kommt. Dann hat man den Übeltäter.

Ansonsten vllt. mal den Herstellersupport befragen, ob die das Problem kennen ;)
cmos gpnv checksum bad
17.Dec 2005 08:31
marie antwortet:
Hallo, vielen Dank,
ich mußte ein neues MoBo einbauen. das andere hatte möglicherweise einen Haarriss.
Denn egal was ich auch versuchte, es klappte nichts. Immer wieder der selbe fehler. Mit dem neuen funkt der Rechner wieder!
Also nochmals DANK für die Infos und Hilfe
LG
marie
cmos gpnv checksum bad
13.Jul 2008 22:46
Martin1983 antwortet:
cmos/gpnv checksum bad Press F2 to run setup ; Press F1 help...
Aber das klappt nicht! Ich komme nicht ins BIOS und nirgendwo hin. Tastatur gibt zwar led licht, was für mich heißt, dass dies Tastaur funkt. Hab auch schon versucht das BIOS zu löschen, bringt aber auch nichts!

Hallo also ich hatte das gleiche Problem, habe alles ausprobiert was in den Foren stand aber half alles nix.

Ich bin über diesen ersten Dos Bildschirm nicht hinnaus gekommen.

Also bei mir war es ganz einfach das meine Tastatur per USB nicht erkannt wurde,obwohl sie auch Blau geleuchtet hat und LED an war, hat dennoch nicht zu bedeuten das sie erkannt wird.

Lösung: Habe mir eine Ältere Tastatur im Keller gesucht (kein USB anschluss) mit PS/ 2 anschluss. Mit dieser gingen alle Befehle aufrufen auf dem Bildschirm ob F1 F2 oder Del alles ging.

mfg Martin
cmos gpnv checksum bad
24.Jul 2008 18:31
bizepsandi antwortet:
cmos/gpnv checksum bad Press F2 to run setup ; Press F1 help...
Aber das klappt nicht! Ich komme nicht ins BIOS und nirgendwo hin. Tastatur gibt zwar led licht, was für mich heißt, dass dies Tastaur funkt. Hab auch schon versucht das BIOS zu löschen, bringt aber auch nichts!

Hallo also ich hatte das gleiche Problem, habe alles ausprobiert was in den Foren stand aber half alles nix.

Ich bin über diesen ersten Dos Bildschirm nicht hinnaus gekommen.

Also bei mir war es ganz einfach das meine Tastatur per USB nicht erkannt wurde,obwohl sie auch Blau geleuchtet hat und LED an war, hat dennoch nicht zu bedeuten das sie erkannt wird.

Lösung: Habe mir eine Ältere Tastatur im Keller gesucht (kein USB anschluss) mit PS/ 2 anschluss. Mit dieser gingen alle Befehle aufrufen auf dem Bildschirm ob F1 F2 oder Del alles ging.

mfg Martin
wollte ich auch vorschlagen:-)

meistens muss der "usb legacy support" aktiviert werden :mrgreen:

zurück zur BIOS-Hilfe...