english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

A7N8X Deluxe mit 1009 kein Bios-Aufruf mehr mgl
23.Nov 2005 09:14
Drakh schreibt:
Hallo,

ich habe mir vor einigen Tagen das

A7N8X Deluxe: BIOS-Version 1009 vom 27.09.2005

auf mein Asusboard gespielt. Es gab keinerlei Probleme auf Aufspielen des Bios. Benutzt habe ich dazu das asuseigene Tool aus Windows heraus.

Vorher hatte ich das 1008 drauf.

Beim ersten Neuboot kam die übliche Fehlermeldung auf ein fehlendes Floppylaufwerk (habe ich nicht verbaut). Daher wollte ich ins BIOS und das abstellen. Jedoch empfängt mich nach dem drücken der DEL-Taste kein blaues BIOS sondern eine leerer schwarzer Bildschirm und der Dos_Cursor (underline) blinkt links in der Ecke. Das wars.

Bei einem neuen Bios standardgemäß aktiv ist dieser Asus-Startscreen. (Post speech irgendwiewas) Ich weiß gerade nicht wie das genau heißt. Über ALT + F2 kommt man dort hinein. Nach einer halben Stunde probieren, kam ich irgendwie (!) doch noch ins Bios. Veränderte meine Werte (Bootreihenfolge, Floppy weg, Post speech ... weg) und tickerte nach rechts im Biosmenü um zum Exit zu kommen. Beim überhüpfen der Temperaturlasche fror mir das Bios ein. Das ganze noch 2x und dann ging ich über direktwahl EXIT + SAVE raus. Erstmal okay soweit.
Rechner geht, ich komme aber gar nicht mehr ins Bios. (schwarzer Bildschirm, Cursor)

Irgendwie stelle ich aber fest, das der Rechner nicht mehr so gut läuft. Die Festplattenzugriffe haben auch hörbar stark zugenommen. Ich fühle mich stark gebremst. Habe eine SATA-Platte drin. Keine anderen Windowsprogramme seitdem installiert bzw. deinstalliert. Nix fragmentiert oder sonstiges.

Kurzum, in den Updatedetails zum 1009 steht ja SATA-ROM updatet. Evtl. liegt es daran und darum will ich zurück zum 1008.

Laut Updatetool geht es nicht über das Windowstool :-( sondern nur über das Dos-Utility AFUDOS von Asus. Hier im Forum finde ich ja auch alles was ich brauche um meinetwegen eine Boot-CDROM zum machen.

Dazu müßte sich das CDROM aber in der Bootreihenfolge vor der Platte befinden, was ich nicht ändern kann wenn ich nicht ins BIOS komme :)
Gibt es hier einen Rat?

Des weiteren, ist dieses SATA-ROM im Bios ? Spiele ich mit dem alten Bios auch wieder das alte SATA-ROM rauf?

Wenn ein erster Versuch sein sollte, das CMOS zu löschen, bestünde doch die Gefahr das in der Bootreihenfolge kein scsi mehr steht für meine sata-Platte, ich komme dann nicht mehr ins Bios um das zu ändern und mein Rechner geht gar nicht mehr weil er die Platte nicht erkennt :-/

Wäre schön hier Hilfe zu bekommen

Vielen Dank dafür im voraus

Gruß Drakh

*update*

ich probiere erstmal das aus http://forum.biosflash.com/viewtopic.php?t=953
A7N8X Deluxe mit 1009 kein Bios-Aufruf mehr mgl
23.Nov 2005 15:08
biosflash antwortet:
Irgendwie stelle ich aber fest, das der Rechner nicht mehr so gut läuft. Die Festplattenzugriffe haben auch hörbar stark zugenommen. Ich fühle mich stark gebremst. Habe eine SATA-Platte drin. Keine anderen Windowsprogramme seitdem installiert bzw. deinstalliert. Nix fragmentiert oder sonstiges. Kann es sein, dass du ein Bios-Update durchgeführt hast, ohne vorher im Bios ein evtl. Overclocking auf Normalwerte zurückgesetzt hast? Das würde es erklären.
Dazu müßte sich das CDROM aber in der Bootreihenfolge vor der Platte befinden, was ich nicht ändern kann wenn ich nicht ins BIOS komme :)
Gibt es hier einen Rat? Man könnte versuchen eine andere nur mit FAT formatierte Platte einsetzen (eine Bootpartition mit max. 2GB), auf der ein DOS (inkl. Flash + Bios) installiert wurde. Oder vllt. einen bootfähigen Memorystick, der als "normales Laufwerk" erkannt wird?
Des weiteren, ist dieses SATA-ROM im Bios ? Spiele ich mit dem alten Bios auch wieder das alte SATA-ROM rauf? Leider ja.
Wenn ein erster Versuch sein sollte, das CMOS zu löschen, bestünde doch die Gefahr das in der Bootreihenfolge kein scsi mehr steht für meine sata-Platte, ich komme dann nicht mehr ins Bios um das zu ändern und mein Rechner geht gar nicht mehr weil er die Platte nicht erkennt :-/ Auch leider ja. Aber du wirst wohl nicht ums CMOS-Löschen herumkommen :nono:
A7N8X Deluxe mit 1009 kein Bios-Aufruf mehr mgl
23.Nov 2005 16:46
Drakh antwortet:
Hi,

danke für deine Antwort :)

Habe nun wieder das 1008 drauf. Die Lösung war tatsächlich viel einfacher als erwartet. Ich habe die DOS-CD vorbereitet. Vorab bin ich über den Trick mit dem Abziehen des Keyboardes - Anstecken und dann DEL ins Bios gekommen und habe die Bootreihenfolge angepaßt. Zu guter letzt habe ich mit dem BiosUpdatetool unter Windows nochmal die Biosinformation gecheckt, dabei kam mir im Tool recht versteckt ein Option unter dich ich sogleich aktivierte: Bios downgradable. So konnte ich schwups gleich aus XP heraus auf 1008 downgraden :lala: Beim nächsten Boot war alles okay, ich kam ins Bios und konnte alles einstellen. :)

Super!

Jetzt muß ich mich nur zwingen, bei 1008 zu bleiben und nicht versuchen doch noch die 1009 zu testen ;) (Variante CMOS löschen nach Biosupdate :) sodaß ich dann vllt. ins Bios einsteigen kann bei der 1009.

Hmm, bin noch unschlüssig :)

anyway, HErzlichen Dank nochmals für die nützlichen Informationen hier.

Gruß Drakh

btw. ich hatte die settings nicht "aggressive" sondern "optimal" belassen

zurück zur BIOS-Hilfe...