english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

A8NE-FM memclock
18.Apr 2005 09:41
Berserker schreibt:
Hallo,

also habe schändlicherweise, ein Siemes Rechner mit ASUS A8NE-FM Sockel 939, NForce 4 und folgendes Problem. Seit dem Kauf fällen mir starke Leistungsschwächen auf, Athlon 64 3500 + obwohl 1024 MB Dual Channel und GeForce 6600.. Es liegt nicht an Auflösungen in Spielen auch bei niedrigen Auflösungen treten extreme Ruckler auf, selbst beim Öffnen von Multimedia Anwendungen!
Nach einigen Tests mit verschiedener Software musste ich feststellen das die Ram nur mit DDR 100 MHz FSB laufen statt 200 DDR. Im Bios findet sich jedoch kein Eintrag zum Ändern der werte. Die RAM laufen zudem noch mit 7-7-7-15 statt mit 3-3-3-8 wie spezifiziert, was sich auch nicht Einstellen lässt. Selbst FSB lässt sich nicht einstellen. Habe mir schon eine neuere BIOS Vers. gezogen ( 1005) was nichts verbessert hat. Der Support hilft mir kein bisschen weiter, es kommen nur Ausreden jedoch keine Hilfe. Wer kann mir Helfen? Hat jemand ein Ähnliches Problem? Kann mir Jemand eine Andere BIOS version zusenden? Kann mich mit ModBin was ausrichten?

M.f.G BeRseRkEr
A8NE-FM memclock
19.Apr 2005 07:37
biosflash antwortet:
Du musst im Bios-Setup die Werte vielleicht manuell setzen?!
Unter: "Advanced / DRAM Configuration / Max Memclock (MHz)" musst du "Auto" durch den DDRxxx-Wert ersetzen.
A8NE-FM memclock
29.May 2005 09:47
TWK antwortet:
das problem kenne ich.

flash von meiner website das 1003 bios und stell im bios dann
im unterpunkt "DRAM settings" die maxclock auf DDR400 und den rest auf "auto" respektive 8333, falls du den FSC "Samsung" ram drin hast.

unter windows installierst du dir den A64 tweaker (googlen oder von meiner website saugen) und schaltest damit das 1T timing frei.

mit ntune (von der nvidia website) kannst du jetzt noch den FSB und HTT justieren.

damit wäre alles gesagt, was man zum OCen wissen sollte.

wenn du nicht hoch genug kommst mit dem CPU takt, kannst du im Bios die maxclock auf 333mhz setzen und so ggf. mit ntune etwas mehr CPU Clock gewinnen.

der samsung RAM, der in der kiste drinsteckt, geht ohne dass man etwas an den standard-timings (8333) verändert, auf 230mhz. die 240mhz schafft er mit 8443 oder 9443.

mit 10-4-4-3 geht er auch auf 250mhz.

http://home.t-online.de/home/TobiWahnKenobi/

mit der CPU komm' ich @ standard-voltage auf ca. 2.5GHz.

man kann aber auch die spannung justieren, wenn man den cool & quiet treiber deinstalliert und RMclock stellvertretend benutzt. RMclock gibt's hier: http://cpu.rightmark.org/download.shtml

und gesehen hab' ich es im 3D center:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=217163




(..)

mfg
tobi

zurück zur BIOS-Hilfe...