english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

Eigene Konfiguration als Werkseinstellung
08.May 2005 21:34
wharti schreibt:
Hallo erstmal,

Ist es allgemein irgendwie möglich eine eigene Konfiguration als BIOS-Werkseinstellung zu speichern?

Es geht darum, dass normale PC's die ohne Maus, Tastatur oder Monitor betrieben werden (also quasi als Server) auch dann noch selbständig nach dem Einschalten hochfahren, wenn mit den BIOS-Werkseinstellungen gebootet wird z.B. nach Erschütterung beim Transport oder Batterie leer ect.

Leider sorgen solche Standard-Einstellungen wie "Hold on any Errors" dafür, dass der PC dann nicht mehr normal hochfährt, sondern irgendwelche Eingaben erwartet.

Jetzt mal ganz naiv:
Ich stell mir das so vor, dass ich das BIOS einmal richtig konfiguriere, das dann in einer Datei speichere und später das BIOS so flashe, dass meine Konfiguration = Werkseinstellung ist...

Wolfgang
Eigene Konfiguration als Werkseinstellung
08.May 2005 22:37
biosflash antwortet:
Hallo,

deine Bios-Einstellungen werden nicht im Bios gespeichert, sondern in einem anderen Baustein, dem so genannten CMOS. Der CMOS ist batteriegepuffert und speichert nur solange die Bios-Einstellungen, wie er von einer Batterie Strom bekommt. Strom weg = Bios-Einstellungen weg.

D.h. man müsste das Bios (die Software also) so programmieren, dass bei einem Stromausfall etc. die gewünschten Default-Einstellungen geladen werden. Problem: man kann das Bios nicht so ohne weiteres (spezifische Hardware-, Maschinensprachekenntnisse) selbst programmieren! Eine Alternative und teure Möglichkeit wäre es, sich direkt an den Bioshersteller zu wenden.

zurück zur BIOS-Hilfe...