english
BIOS Hilfe - Fragen und Antworten
zurück zur BIOS-Hilfe...

BIOS lässt sich nicht updaten AMIBIOS
09.Feb 2004 14:55
Drobix schreibt:
Hallo,

ich habe ein etwas älteres Motherboard von Gigabyte, GA-6VXC7-4X mit AMIBIOS-Version F8.
Da ich eine große Festplatte (160 GB) eingebaut habe, will ich ein neues BIOS installieren. Bei Gigabyte fand ich, dass ab Version "FB" Festplatten > 128 GB unterstützt werden. Ich habe die neueste Version "FC" auch heruntergeladen.
Bei Gigabyte habe ich auch das Flashtool "@BIOS" heruntergeladen und es zunächst damit versucht. Der Flash-Vorgang bleibt in der Statusanzeige bei 6% stehen und es tut sich nichts mehr. Der Rechner bootet nach wie vor normal, aber mit der alten Flash-Version.
Dann habe ich es, wie im Forum beschreiben, mit den Flash-Tools auf DOS-Ebene versucht, also:
- BOOT-Diskette erstellt
- Flash-Tool (auch von Gigayte: flash855.exe) + neue Bios-Version auf die Diskette geladen
- Rechner von Diskette gebootet und Programm gestartet.
Resultat: Fortschrittsanzeige bleibt nach wenigen Sekunden stehen. Nach 15 min Rechner neu gestartet, keine Probleme, aber auch kein UPDATE erfolgt.
Dann habe ich das Flash-Tool von AMIBIOS heruntergeladen (F82741.EXE) und es damit versucht. Jetzt kommt nach etwa 45 sec eine Fehlermeldung: Error 22 cannot correctly program

Kann mir jemand weiterhelfen, warum sich bei mir nichts tut?

Gruß Robert
BIOS lässt sich nicht updaten AMIBIOS
09.Feb 2004 15:01
biosflash antwortet:
Hi Drobix,

das hört sich ganz nach einen Schreibschutz an!
Entweder musst du im BIOS-Setup die Option "Flash Protection" (oder ähnlich) auf disabled setzen,
oder auf dem Mainboard nach einen Jumper (Steckbrücke) suchen, der für den Schreibschutz zuständig ist.
Am besten mal ins Handbuch schauen ;)

cu biosflash
BIOS lässt sich nicht updaten AMIBIOS
09.Feb 2004 15:02
biosflash antwortet:
Ach ja, noch etwas: NIEMALS UNTER WINDOWS FLASHEN !!!
BIOS lässt sich nicht updaten AMIBIOS
09.Feb 2004 20:13
Drobix antwortet:
Hi biosflash,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Habe sowohl im Handbuch (auch neu von Gigabyte TW heruntergeladen, ist aber identisch mit dem gedruckten) und im BIOS nachgeschaut, nichts dergleichen zu finden. Habe auch sonst noch über Google Tipps zum Thema gesucht, aber bei dem Motherboard habe ich keinerlei Anzeichen für einen Schreibschutz gefunden. Habe nur die "Virusprotection" gefunden, die steht aber auf "disabled".
Werde den Rechner wohl mal aufschrauben müssen, aber eigentlich ist da nichts anderes drin als im Handbuch beschrieben, schließlich habe ich die Kiste selber aus Komponenten zusammengebaut.

Danke und viele Grüße

Robert
BIOS lässt sich nicht updaten AMIBIOS
09.Feb 2004 22:00
biosflash antwortet:
Hi,

wenn wirklich kein Schreibschutz vorhanden ist, dann dürfte der Chip und im speziellen dessen Löschroutine defekt sein.

Hier dürfte dann unser BIOS-Flash-Service & Chipverkauf weiterhelfen ;)

cu biosflash

zurück zur BIOS-Hilfe...